Skip to main content
English

Zentrum für Krebsforschung

Forschung vom Labor zum Patienten und umgekehrt

Am Zentrum für Krebsforschung werden jährlich rund 20 innovative Forschungsprojekte angestoßen. Durch die Zugehörigkeit des Zentrums zur Medizinischen Universität Wien und die Nähe zum AKH können Grundlagenforschung und Klinik sehr eng zusammenarbeiten und die Forschungsergebnisse direkt in Diagnose und Therapie einfließen.

Unsere Vision: Krebs ist eine bezwingbare und heilbare Erkrankung!

11. Mai 2022

Lange Nacht der Forschung am Zentrum für Krebsforschung

Bei der Langen Nacht der Forschung am Zentrum für Krebsforschung am 20. Mai 2022 von 17 Uhr bis 23 Uhr präsentieren und erklären unsere…
05. Mai 2022

CCC Forschungsförderung: 14 herausragende Projekte ausgezeichnet

Die CCC-Forschungsförderung stammt aus den Mitteln der Initiative Krebsforschung. Gefördert werden innovative, translationale Krebsforschungsprojekte…
11. April 2022

Blasenkrebs: Wirkstoffe mit therapeutischem Effekt identifiziert

Bei einer Untersuchung (Screening) von hunderten chemischen Substanzen auf Zellkulturen, welche unterschiedliche Stadien und Unterarten von…
01. April 2022

Iros Barozzi übernimmt Tenure-Track-Assistenz-Professur an der MedUni Wien

Iros Barozzi hat mit April 2022 eine §99-(5)-Assistenz-Professur für Translational Oncology im Rahmen des Tenure-Track-Modells an der Medizinischen…
Zelluläre und molekulare Tumorbiologie

Zelluläre und molekulare Tumorbiologie

Untersuchung der grundlegenden Mechanismen, die zur Tumorentwicklung führen, mit besonderem Schwerpunkt auf molekularer Krebsepidemiologie, Signalisierung und Therapie von Krebszellen, Mutagenese, Tumor-Stroma-Wechselwirkungen und dem Einfluss von Entzündungen auf die Tumorentstehung. Mehr lesen

Hauptsächlich erforschte Krebsarten:

Darmkrebs
Leberkrebs
Osteosarkom
Melanom
Angewandte und experimentelle Onkologie

Angewandte und experimentelle Onkologie

Entwicklung und Bewertung neuartiger Antikrebsverbindungen und/oder Therapieziele auf der Grundlage der genauen Aufklärung molekularer Faktoren, die der Krebsentstehung und -progression zugrunde liegen. Erarbeitung von Strategien zur Vermeidung von Therapieresistenzen gegen klassische Chemotherapie und neuartige zielgerichtete Antikrebsverbindungen. Mehr lesen

Hauptsächlich erforschte Krebsarten:

Lungenkrebs
Darmkrebs
Brustkrebs
Hirntumore (auch bei Kindern)
Mesotheliom (asbestassoziierter Krebs)
Blasenkarzinom
Melanom
Osteosarkom
Weichteilsarkome
Sicherheit chemischer Substanzen und Krebsprävention

Sicherheit chemischer Substanzen und Krebsprävention

Charakterisierung des toxikologischen und kanzerogenen Potenzials von Chemikalien. Untersuchung der komplexen Zellwege, über die Krebsrisikofaktoren die mehrstufige Entwicklung von Krebs beeinflussen. Aufklärung der molekularen Grundlagen der Therapieresistenz. Mehr lesen

Hauptsächlich erforschte Krebsarten:

Brustkrebs
Leberkrebs
Darmkrebs
Progression und Metastasierung von Tumoren

Progression und Metastasierung von Tumoren

Identifizierung und Charakterisierung molekularer Mechanismen, die das Eindringen von Tumorzellen in das umgebende Gewebe und in den Kreislauf fördern, um Metastasen zu bilden. Untersuchung molekularer Mechanismen, die Zellen der Tumormikroumgebung wie krebsassoziierte Fibroblasten und Immunzellen aufklären, um die metastatische Kolonisierung zu erleichtern. Mehr lesen

Hauptsächlich erforschte Krebsarten:

Leberkrebs
Prostatakrebs
Brustkrebs

Unterstützen Sie die Krebsforschung

Helfen, Krebs zu besiegen In Österreich wird jedes Jahr bei etwa 39.000 Personen die Diagnose "Krebs" gestellt. Leider führt die Erkrankung noch immer bei nahezu 50 Prozent der PatientInnen zum Tode. Mit Ihrer Spende fördern Sie die Forschung und helfen mit, Krebs zu einer heilbaren Krankheit zu machen. Spenden Sie jetzt!